Ein paar News

Es ist mal wieder einiges passiert. Zur Abwechslung mal was Positives
Ich glaub, der Krankenhausaufenthalt hat mir doch gut getan. Seitdem weiss ich, dass es in der Einrichtung ein paar Leute gibt, denen ich was bedeute. Ich hab meiner Zimmernachbarin im Krankenhaus was versprochen und versuche auch, das umzusetzen. Da arbeite ich schon sehr aktiv dran. Und ich habe endlich, nach 7 Jahren, wieder auf der Bühne gestanden! Ich werde jetzt versuchen, da am Ball zu bleiben. Wir haben sehr viel positives Feedback bekommen. Man riet uns, bei einem Wettbewerb mitzumachen. Leider sind die Fristen für dieses Jahr schon vorbei. Es wär mir egal, wenn wir da nicht gewinnen würden. Dabei sein ist alles ^^ An meinem Geburtstag gibts die nächste Aktion. Erst fand ich das nicht so toll, aber jetzt seh ich das anders. Das ist der erste Geburtstag in meinem Leben, auf den ich mich freue! Meine ehem. Mitbewohnerin macht mir mit einer anderen Bewohnerin zusammen eine Torte und da freu ich mich schon sehr drauf. Eigentlich hätte ich ja nur einen einzigen Wunsch für meinen Geburtstag, aber der wird wohl (mal wieder) nicht wahr werden. Ich würde mir wünschen, jemand Bestimmtes zu sehen!

So, das waren die guten Nachrichten. Jetzt kommt noch eine schlechte.
Ich habe den Glauben an die Liebe verloren. Es gab da jemanden, der mich davon überzeugen wollte, dass die Liebe was Schönes ist und das ganze Blabla. Stattdessen hat er mir gezeigt, wie beschissen die Liebe ist und dass es sich einfach nicht lohnt, irgendwem zu vertrauen und daran zu glauben. Ich finde es auch ziemlich feige, wenn man dann einfach so verschwindet, ohne mal zu sagen, warum. Ich versteh es nach wie vor nicht. Wie auch, wenn ich die Gründe nicht kenn!? Ich wär trotzdem bereit, demjenigen noch eine Chance zu geben oder es zumindest zu versuchen. Aber so schnell lass ich niemanden mehr durch meine Mauer! Ich möchte da jetzt auch nichts weiter zu sagen. Wenn ich zu viel darüber rede, gehts mir sowieso wieder scheisse und da steh ich nicht so drauf. Deshalb mach ich das, was ich in solchen Fällen immer mache: verdrängen. Man sollte meinen, nach so einer langen Zeit wäre ich darüber hinweg. Aber wenn man die Gründe nicht kennt und nicht weiss, was los ist, kann man das ja auch nicht einfach so abhaken. Ich wünsch mir zwar immer noch, dass er sich wieder meldet und wir da weitermachen können, wo wir aufgehört haben, aber ich glaub da nicht mehr dran! Zu den Gründen möchte ich jetzt nichts sagen.

16.5.10 16:32

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen